Ida Trostbach

Aus www.gotha-wiki.org/
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ida Trostbach (1879-1952), im Hinterhofe ihres Elternhauses Gutenbergstraße 17 im Jahre 1895.

GOTHAER FRISEURSTOCHTER REIST NACH AMERICA AUS.

Sie war die jüngste Tochter des Gothaer Friseurs Bernhard Trostbach (+1904) und seiner Frau Anna, welche eine geborene Hirschfeld war. Nach ihrer Vermählung im Jahre 1897 zu Gotha mit Stephan Link (1879-1942), reisten die beiden kurz darauf im Jahre 1898 mit dem Schiff nach England und traten von dort aus May 1898 die Reise von Southampton mit dem Schiff "America" nach Chicago an.

Als ihr Vater um 1904 verstirbt, verkauft die Mutter das Haus und zieht in eine Mietwohnung in der Reinhardsbrunnerstr. Erst im Jahre 1910 besucht Ida mit ihrem Mann die Mutter und kommt dadurch noch ein letztes Mal nach Gotha zurück. Ende 1910 reist das Ehepaar wieder nach Chicago ab. Beide liegen dort begraben.

Photographiert wurde das Bild von Herrn Fortunato Geyer, welcher der Ehemann von Idas Schwester war.

Copyright by Jens Geutebrück

Urheberechtshinweis

Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt und darf unter keinen Umständen verwendet werden.

Alle Texte und Bilder dieser Homepage unterliegen dem Urheberrecht und dem Gesetz zum Schutz geistigen Eigentums und dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Autors weder kopiert, verändert oder auf anderen Webseiten verwendet werden.

Falls Zitate aus Texten dieser Seite verwendet werden, ist folgende Quelle anzugeben: "Jens Geutebrück, Gotha-Wiki.org und der Titel des jeweiligen Beitrages".