Mühlgrabenweg 15

Aus www.gotha-wiki.org/
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hjtfzt.jpg

In der Geschichte der Stadt Gotha gibt es viele Ungenauigkeiten. So wird dieses Gothaer Vorstadt-Gartenhaus immer Hauptwohnsitz des Komponisten Louis Spohr bezeichnet, welches er von 1805 - 1813 bewohnt haben soll.

Richtig ist nun folgendes: Spohr lebte nach seiner Verheiratung mit seiner Frau Dorette, bei ihren Eltern in zwei Zimmern. Nachdem Dorette schwächelte und gesundheitlich angeschlagen war, mietete man der frischen Luft wegen, im Frühjahr 1809 eine Gartenwohnung und zwar den heutigen Mühlgrabenweg 15.

In den Sommermonaten bewohnten die Spohrs dieses Gartenhaus bis zur entgültigen Abreise aus Gotha im Jahre 1813. Louis und Dorette Spohr lebten als 4 Jahre lang in dem Gartenhaus und gaben dort auch viele musikalische Gesellschaften. Dies alles habe ich heute im Laufe des Tages durch studieren von Schriften aus Spohrs eigener Feder. Es gibt Unmengen Beweise, Briefe, welche bestätigen das sein Gartenhaus vor dem Erfurter Thor lag, manchmal wird auch geschrieben vorm Siebleber Thor, weil durch das Mariengässchen die unsichtbare Grenze verlief.

Urheberrechtshinweis

Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt und darf unter keinen Umständen verwendet werden.

Alle Texte und Bilder dieser Homepage unterliegen dem Urheberrecht und dem Gesetz zum Schutz geistigen Eigentums und dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Autors weder kopiert, verändert oder auf anderen Webseiten verwendet werden.

Falls Zitate aus Texten dieser Seite verwendet werden, ist folgende Quelle anzugeben: "Jens Geutebrück, Gotha-Wiki.org und der Titel des jeweiligen Beitrages".